Strauchs Wanderlust

Traumschleifchen Fischerberg

Diese circa 5 Kilometer lange Spazierrunde startet am Fischberghaus in Beckingen. Dort findet ihr auch Parkmöglichkeiten. Einkehren könnt ihr im Fischerberghaus von Montag bis Samstag ab 15:00 Uhr sowie an sonn- und feiertags ab 11:00 Uhr.

Dies war der erste Tag auf Wanderschaft nach Sarahs „Ausrutscher mit Knie umknicken“. So wählten wir diese mit Bedacht, da sie nur 80 Höhenmeter aufweist. Im Uhrzeigersinn erlebten wir direkt zu Beginn auf breiten Forstwegen zahlreiche Ausblicke ins Saartal.

Immer wurden unsere Blicke auf die herbstliche Farbenpracht gelenkt, die Früchte des Herbstes leuchteten um die Wette.

Zwischendrin wechselte der Weg auf schmale Singletrails mit geringer Steigung.

Lücken und auch die unbelaubten Bäume ermöglichten uns immer ins Tal der Saar zu spitzen. Auch konnten, wie Reste von Westwallbunkern im Gehölz erahnen.

Wir hatten 1,8 Kilometer hinter uns gebracht als wir scharf nach rechts mit leichter Steigung abbogen.

Wenige 100 Meter später folgten wir linker Hand einen Asphaltweg, der uns oberhalb des Ortsrandes von Menningen brachte.

Im Sommer findet ihr dort den Freizeitplatz „Auf Gruden“, der neben einem Spielplatz auch eine Grillhütte sein Eigen nennt.

Auf einem Schotterweg kamen wir nach 3,6 Kilometern an eine hochgebockte Bank, die auf der einen Seite schon besetzt war. Ein sympathisches Ehepaar samt Hund leiste uns für gut 30 Minuten angenehme Gesellschaft. Hier liebe Grüße!

Das Besondere an diesem Ort ist die weite Aussicht ins nördliche und westliche Saarland, wo man in der Ferne den Schaumberg bei gutem Wetter sehen kann. Hier befindet sich auch der höchste Punkt der Tour bei circa 387 Metern.

Das Knie gut ausgeruht und den Magen voll Cranberrys schwang Sarah ihre Wanderstöcke abmarschbereit. Wir tappten nun fast 600 Meter über einen schnurrgeraden Wiesenweg.

Entlang von entvölkerten Weiden entlang des Waldrandes genossen wir das herbstliche Feeling und die frische, kühle Luft.

Innerlich wussten wir das wir am Fischerberghaus einkehren würden. Praktisch reichte es aber nur für eine Limonade auf der Außenterrasse. So beendeten wir diesen Wandertag.

Fazit: Eine super Anfängertour und ideal geeignet bei unbeständigem Wetter. Kleine Highlights sind die fantastischen Weitsichten und als kleines Bonbon gibt es am Anfang und am Ende eine Einkehrmöglichkeit.

Zeitraum: Oktober 2021

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WEitere Beiträge

Panoramaweg Breitenbach

Er ist da! Der letzte Tag des Jahres 2021… Sonnenschein wurde uns verhießen, Nebel und Dunst wurde uns kredenzt! So starten wir heute diesen circa 12 Kilometer…

5-Kreise-Weg, Etappe 05/05

Graupelschauer, fliegende Hüte und Marcos Ischias! Diese drei „No-Go´s“ begleiteten uns heute von dem Schaumbergplateau…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen